TICKETS          SPEAKER          HOTEL/MESSE          AUSSTELLER           DOWNLOADS           KONTAKT          IMPRESSUM

MArtial Arts Supershow EUROPE 2018

DIE besten SPEAKER & EXPERTEN

Die MA SuperShow Speaker und Experten haben die verschiedensten beruflichen Backgrounds,

ihre Unternehmen step by step aufgebaut und teilen ihre Insights mit Ihnen.

Toni Dietl

www.kampfkunstkollegium.com

 

Lebe mit mehr Selbst-Verwirklichung

Kampfkunst als Lebensweg

 

Über Toni Dietl

Viele da draußen präsentieren sich als Gurus. Sie sind oben und haben das Wissen und ihre Anhänger stehen unten und wollen etwas von ihrem Wissen abhaben. Ich finde das nicht grundsätzlich falsch, aber es ist nicht mein Verständnis. Ich bin nicht perfekt, meine Techniken und meine Dojos sind nicht perfekt. Ich bin ein Lernender, vieles lerne ich von meinen Weggefährten. Und das spiegelt sich in unserer Gemeinschaft wieder. Wir sind alle zugleich Lernende und Lehrende, auch die die als Schulleiter tätig sind. Ich bin nur derjenige, der das Martial Arts Kolleg initiiert hat und zusammenhält. Ich möchte Dir zeigen, wie andere Menschen und ich die Kampfkunst sehen und betreiben, und sich wieder mehr Zufriedenheit in ihr Leben zurückzuholen.

 

Marco Gatzsch

www.MATOOL.de

 

Auf Wachstumskurs

mit MATOOL!

 

Über Marco Gatzsch

Der Diplom-Kaufmann Marco Gatzsch ist Experte für die Verwaltung von Kampfsportschulen und steht federführend hinter der Verwaltungssoftware MATOOL.

Marco Gatzsch stellt die wesentlichen Funktionen von MATOOL® vor und arbeitet gemeinsam mit den Seminarteilnehmern die wichtigsten Geschäftsprozesse einer professionellen Kampfsportschule durch. Vor allem neue Funktionen aus 2017 und 2018 werden in allen Details gezeigt. Im Seminar stehen besonders die zahlreichen Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung mit MATOOL® im Vordergrund. Die Produkte „MATOOL Backoffice“ und „MATOOL Callcenter“ werden ebenfalls vorgestellt.

 

László Gömbös

www.teampaulmitchellkarate.com

 

Be more

be a champion

 

Über László Gömbös

Der 6-fache WAKO Weltmeister im Pointfighting wird nicht nur die legendäre Gold-Party besuchen, sondern auch ein Seminar auf der MASSEU18 Matte geben!

 

ANNIKA KAHN

www.jungshinfitness.com

 

Get fit fast with this cross training sword program for the modern day warrior. Mind clearing benefits. Physiological reset.

 

Über Annika Kahn

Annika Kahn ist die Gründerin und Gestalterin von Jungshin Fitness®, einem schwertorientierten Fitness-Training, das auf multidirektionalem Momentum-Training basiert. Sie ist eine internationale Moderatorin und hat umfangreiche Erfahrung in sportlicher Kondition und sportlicher Leistung. Ihre Ausbildung in der koreanischen Kampfkunst von Kuk Sool Won hat ihr vier Weltmeistertitel und den Rang eines schwarzen Gürtel des vierten Grades verliehen. Das Jungshin Fitness® Workout wurde auf ABC, NBC, FOX News und in Shape, Martha Stewarts Whole Living und Prevention Magazinen vorgestellt.

 

Zuletzt hat Annika das Instructor Training Programm weltweit entwickelt und implementiert. Zu ihren Kunden zählen Google, Sales Force und The Hatch Agency. Ihre Kunden sagen, dass ihre Programme und Klassen spielerisch zugänglich, während sie herausfordernd und transformativ sind. Unabhängig von Alter oder Fitness-Fähigkeit, hat Annika die Fähigkeit, Sie auf dem Level abzuholen, wo Sie aktuell stehen. Annika hat einen MA in Psychologie der Bewegung, lebt in San Francisco und ist begeistert von der Verbindung zwischen Körper und Geist, die sie in jedes Training integriert. Sie werden ihren Unterricht genießen, wenn sie Humor mit Ninja-Stärke verbindet.

 

Peter Keune

www.keune-steuerberater.de

 

Umsatzsteuerbefreiung für Kampfsportschulen?

Chancen für Ihre Schule!

 

Über Keune & Partner

Wir bieten unseren Mandanten eine umfassende Betreuung in steuerlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen unsere Kunden. Wir sind erst zufrieden, wenn Sie, unser Kunde, es sind.

Engagement, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Korrektheit sind dabei unsere obersten Ziele. Wir bieten Leistungen, die individuell auf unsere Mandanten und deren Situation abgestimmt sind. Beratungen von der Stange gibt es bei uns nicht. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit basiert auf einem guten Vertrauensverhältnis zwischen unseren Mandanten und uns. Dieses in uns gesetzte Vertrauen wollen wir tagtäglich von neuem rechtfertigen und unter Beweis stellen.

 

Alexander Leipold

www.alexander-leipold.de

 

WER NICHT KÄMPFT,

HAT SCHON VERLOREN

 

Über Alexander Leipold

Alexander Leipold zählt mit seinen zahlreichen Welt-, Europa- und Deutschen Meistertiteln sowie dem Sieg bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 zu den erfolgreichsten Ringern weltweit. 2003 erkrankte Alexander im Trainingslager in Usbekistan an einem Virus. Durch die Überreaktion seines Immunsystems erlitt er innerhalb einer Woche drei Schlaganfälle, war halbseitig gelähmt, konnte nicht mehr sprechen und kaum noch schlucken. Zusammen mit den Ärzten begann hier wohl sein schwerster Kampf, der Kampf zurück ins Leben. Und daraus wurde sein größter Sieg. Innerhalb eines Jahres war er körperlich fast vollkommen genesen und stand bereits wieder auf der Ringermatte – und das nur dank seiner mentalen Stärke und seines Durchhaltevermögens. Dass er wieder an die Weltspitze zurückgekehrt war, bewies er 2005 mit dem Gewinn des Weltmeistertitels der Masters. Nach der Zeit als aktiver Leistungssportler beschloss Alexander, sein praktisches Wissen um die sportliche Theorie zu erweitern und absolvierte das Studium zum Diplom-Trainer. Von da an lag sein Augenmerk auf der Aus- und Fortbildung der nächsten Ringer-Generationen, was in der letztlichen Konsequenz dazu führte, dass er 2005 das Amt des Bundestrainers der Freistilringer (zunächst der Jugend, ab 2009 der Herren) übernahm und bis ins Jahr 2012 ebenfalls erfolgreich erfüllte. Am 25.02.2013 wurde ihm für seine Leistung als sportliches Vorbild sowie sein großes ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz am Band der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Auch auf fremdem Terrain macht Alexander eine gute Figur, wie er bei der RTL-Show „Let’s dance“ 2014 unter Beweis stellte, als er sich auf das spiegelglatte Tanzparkett wagte. Mittlerweile ist er ein vielgebuchter Referent und Motivator mit seinem Thema „Wer nicht kämpft, hat schon verloren – Glaub‘ an dich.“ sowie bei Veranstaltungen als Botschafter der „Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe“ und im Rahmen seiner Beteiligung am Teambildung- und Coaching-Programm „Feel your limit“. Erlebt diesen deutschen Außnahmesportler und lässt euch von seinem kämpferischen Einsatz und seiner Zielstrebigkeit für euer Business in seinem Vortrag anstecken und steigt mit ihm auf die Matte. Für jeden Ringer, für jedes Gym oder Dojo welches Mixed Martial Arts im Programm hat, sind seine "Wrestling Drills for MMA" ein Muss. Wir sind stolz, dass unser Markenbotschafter Alexander Leipold dabei ist. Vor ein paar Tagen noch im ZDF bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2017 - im August 2018 in Dortmund, Westfalenhallen.

 

RICARDO LIBORIO

www.ricardoliborio.com

 

Kampfsport sollte immer die Qualitäten

von Demut, Empathie und Respekt repräsentieren.

 

Über Ricardo Liborio

Ricardo Liborio - der ehemalige Cheftrainer und Mitbegründer von American Top Team (ATT) und Brazilian Top Team (BTT) wird in seinen tollen Seminaren die Matte rocken, über neue Lehrpläne für BJJ / MMA und über sein Leben für Kampfsport sprechen. Eine Legende und wahrer Botschafter der Kampfkünste kehrt nach Deutschland / Europa zurück: Laut "Fight! Magazine's most recent Power 20" Zeitschrift, die „die zwanzig wichtigsten Power Player, Macher, Botschafter und Game-Changer im MMA porträtiert", ist Ricardo Liborio ist diesem Ranking zu finden. Er wurde 2009 als "Coach of the Year" für den “Fighters Only World Mixed Martial Awards” nominiert. Er begann Kampfsport im Alter von 4 Jahren, als er Judo erlernte. Später nahm er Taekwondo und Boxen mit auf. Mit 14 fing er an, brasilianisches Jiu-Jitsu an der Carlson Gracie Akademie an der Copacabana, Rio de Janeiro, zu trainieren, die Schwarz Gurte, wie Vitor Belfort, André Pederneiras, Walid Ismail, Mario Sperry und Ricardo de la Riva hervorgebracht hatte. Ricardo Liborio erhielt 1993 im Alter von 26 Jahren seinen schwarzen Gürtel von Carlson Gracie. Ricardo Liborio war Mitbegründer des brasilianischen Top-Teams in Zusammenarbeit mit drei weiteren Carlson Gracie-Schülern, Murilo Bustamante, Luis Duarte und Mario Sperry. Im Jahr 2001 wurde Ricardo von dem amerikanischen Geschäftsmann und brasilianischen Jiu Jitsu-Praktizierenden Dan Lambert angesprochen. Dan Lambert rekrutierte Ricardo, und zusammen bildeten sie eine Partnerschaft, die American Top Team werden sollte. Er hatte sein eigenes MMA Debüt gegen den bekannten Ikuhisa Minowa für die japanische „Promotion Deep“ noch im selben Jahr. ADCC Superkampf - 2015: Am 29. August 2015 kämpfte Ricardo Liborio gegen den ehemaligen Carlson Gracie Teamkollegen Mario Sperry in der ADCC Submission Wrestling Weltmeisterschaft "Superfight". Nach 20 Minuten und zwei Überzeiten entschieden die Schiedsrichter für Ricardo Liborio. Wenn es um internationale hochklassige MMA-Kämpfer geht, kennt jeder, oder hat schon mit Ricardo Liborio trainiert.

 

Dies ist nur ein Auszug aus den Titeln, die Ricardo in der Vergangenheit erhalten hat:

* 3x brasilianischer National Champion

* Copy Campany Champion (3 mal)

* IBJJF Weltmeister 1996

* 2. Abu Dhabi Submission Turnier 2000.

* 3. Abu Dhabi Submission Turnier 1999.

* NAGA Coach des Jahres 2005 und er wurde in die NAGA Grappling Hall of Fame aufgenommen.

* ADCC 2015 Superfight Champion gegen Titelverteidiger Mario Sperry.

* Nationaltrainer für USA Grappling

 

Klaus Nonnemacher

www.wkuworld.com

 

Wettkampf für

Kampfsportschulen

 

Über Klaus Nonnemacher

Professioneller Wettkampf auf internationaler Ebene, Wettkampfvorbereitung aus der Sicht von Profis für Profis und die, die es werden wollen, ist ein großes Thema von Klaus Nonnemacher, den wir auf der Martial Arts SuperShow in Dortmund herzlich begrüßen dürfen. Klaus Nonnemacher, der nach der WKA-Präsidentschaft die WKU „World Kickboxing Union“ 2012 gegründet hat, ist mit vielen Weltmeister- und Europameistertiteln dekoriert und hat Wettkampfkickboxen in den vergangen Jahren stark geprägt. Champions wie Regina Halmich, Christine Theiss oder auch Michael Smolik wurden auf Ihrem Weg durch Klaus Nonnemacher begleitet und zusammen mit der Steko Familie hat er Profi-Kickboxen über SAT 1 in TV etabliert.

 

Die WKU begrüßt Ihre Mitglieder und alle Kampfsportfreunde am eigenen Stand im Messebereich der MA SuperShow, und Klaus Nonnemacher wird in einem Vortrag das Thema Wettkampf für Kampfsportschulen referieren.

 

Frank Silverman

www.maiahub.com

 

Business is Business: Passion & Profit

in the Martial Arts Industry

 

Über Frank Silverman

Unser internationaler Top-Speaker und Executive Director der MAIA, der weltgrößten Kampfsport-Industrie Verband.

Seine Aufgabe als Geschäftsführer der MAIA ist es, den Tausenden von Kampfkunstschulen dabei zu helfen, wachsen zu können, profitabler zu werden und die Qualität des Unterricht zu verbessern. Darüber hinaus besitzt und betreibt er 10 Martial Arts Schulen in Orlando, Florida und lizenziert zusätzlich den Namen „Championship Martial Arts“ an weitere 15 Standorten in den Vereinigten Staaten.

 

Michael Smolik

www.team-smolik.de

 

ERFOLG BEGINNT IM KOPF

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.

 

Über Michael Smolik

Michael Smolik wurde bereits im Alter von drei Jahren zusammen mit seinem Bruder von seinem Vater trainiert. Ab dem fünften Lebensjahr begann er mit dem Training im Taekwondo. Nach dem Wechsel zum Kickboxen konnte er 2012 in Orlando seinen ersten WM-Titel als Amateur bei der World Kickboxing and Karate Union erringen. Nach weiteren WM-Siegen als Amateur im Leichtkontakt, Vollkontakt und K-1 Rules gewann er im September 2014 seinen ersten Profikampf nach nur wenigen Sekunden durch Knockout.

Seit Anfang 2015 wird Smolik von Pavlica und Mladen Steko in München trainiert. Da sein Dienstherr das Kickboxen wegen der Verletzungsgefahr nicht als Nebentätigkeit genehmigen wollte, gab Michael Smolik zum 1. März 2016 seinen Beruf als Polizist auf. Am 10. September 2016 konnte er durch Knockout von Luca Panto in der ersten Runde seinen ersten WM-Titel im Superschwergewicht bei den Profis erkämpfen. Auf Grund seiner spektakulären K.O-Siege in meist wenigen Sekunden und seinem offensivem Kampfstil trägt Smolik den Kampfnamen Flying Badboy und Die K.O-Maschine. Er hält den Weltrekord für das schnellste KO. Sein Rekord liegt bei drei Sekunden. Bei seinem Kampf am 1. Juli 2017 in der Münchner Zenith-Halle brauchte er 45 Sekunden für den KO-Sieg.

Neben seiner Tätigkeit als Kämpfer trainiert Michael Smolik Nachwuchstalente und engagiert sich für soziale Projekte. Zudem wirkt er auch bei der Serie "Die Ruhrpottwache" mit.

 

Sascha De Vries

www.fachsportschule.de

 

Geht nicht?

Gibt es nicht!

 

Über Sascha De Vries

Sascha de Vries (41) ist sicherlich der erfolgreichste Kampfsport - Schulleiter  im deutschsprachigen Raum. Und der erste deutsche Schulleiter der nach Amerika eingeladen wurde um dort als Dozent / Speaker auf Kongressen zu sprechen und den amerikanischen Experten vorzustellen, wie er es geschafft hat, seine Karate Fachsportschulen so erfolgreich zu machen. Bisher war dies immer umgekehrt der Fall, amerikanische Kampfsportgiganten kamen nach Deutschland, damit wir von Ihnen lernen konnten. Europa holt auf und das nicht zuletzt Dank Leuten wie Multi - School – Owner Sascha de Vries.

 

- mehrere tausend Schüler

- Millionen Euros Jahresumsatz

- in zig Städten

- 40 Mitarbeiter / 30 in Vollzeit

- ein eigener Fuhrpark

- hauseigene Marketingabteilung

- IHK Ausbildungsbetrieb

- Hochschulausbildungsbetrieb

 

Eine beachtliche Unternehmerleistung die seines gleichen sucht. Dabei hatte er zu Beginn keinerlei kaufmännische Kenntnisse. Alles begann vor etwa 30 Jahren mit einer Leidenschaft zum Kampfsport. 5. Dan im Kempo Karate weitere Schwarzgurte im Kung Fu und Kickboxen. Seine staatlich anerkannte Ausbilderlizenz für militärischen und polizeilichen Nahkampf erwarb er während seiner 12 jährigen Dienstzeit in einer Einheit mit Sonderaufgaben der Militärpolizei. Dort diente er direkt am Dienstsitz des Bundesministerium der Verteidigung.

Zu seiner Wettkampfzeit gab es kaum ein Wochenende das er nicht auf einem Turnier oder Seminar verbrachte. Später richtete er selbst große erfolgreiche Turniere aus. Gefragter Dozent für Nunchaku und Tonfa galt er schon damals als Waffenexperte. Nicht zu Unrecht, wurde er doch zweimal Weltmeister mit der Waffe.

Als größter Ausbildungsbetrieb der Branche kann man sogar folgende Berufe in den KF lernen:

 

- Sportfachleute

- Sport - & Fitnesskaufleute

- Kaufleute für Büromanagement

- Mediengestalter print / digital

- Servicefachkraft für Dialogemarketing

- Kaufleute für Dialogmarketing

- Kaufleute für E - Commerce

 

- Duales Studium Fitnessökonomie

- Duales Studium Fitnesswissenschaft

- Duales Studium Sportmanagement

- Duales Studium Gesundheitsmanagement

- Duales Studium (Marketing) Kommunikation & Medienmanagement

 

möglich.  Ein Experte auf dem Gebiet der Berufsausbildung und Studiengänge für Kampfsportschule und für öffentliche Förderungen.

 

Selbst eine eigene Kindertrainer – Akademie hat er ins Leben gerufen, die DFK, um seine Lehrer und die Lehrer von Kampfsportschulen bundesweit für das Training von Kindergartenkinder zu schulen. Kein Wunder denn in den Karate Fachsportschulen trainieren alleine an die 700 Lil Dragons im Kindergartenalter. Keine Schule unterrichtet mehr Li Dragons.

 

„Ich kann es nicht mit ansehen wenn leidenschaftliche Kampfsportler, Europameister , Weltmeister ihres Fachs mit ihrem Traum der eigenen Schule scheitern.

 

Das muss man ändern!“ Dafür gibt es die MA Super Show, die ich zusammen mit Toni und Markus organisiere und die nun auch die neue MAIA Deutschland, Beratung und Schulung von Kampfsportschulleitern für Kampfsportschulleitern (oder die es werden wollen“), so Sascha de Vries